Sonntag, 9. Dezember 2018

Unser Neuzugang aus Bulgarien Sunny "Ayashe"


Unverhofft kommt oft wie man oft sagt...




Sunny kam als "Notfall" zu uns - denn Michael wurde 2017 von einer alten Bekannten die Zuhause mehrere ältere Notfallhunde hat, um Hilfe gebeten.

Sunny kommt aus Bulgarien, ihre wirkliche Geschichte ist nicht wirklich nachvollziehbar, angeblich soll sie schon 5 Jahre alt sein aber das können wir irgendwie nicht so wirklich glauben...

Sie war bei der Kollegin erst 2 Monate aber sie kamen nicht mir ihrem Temperament zurecht... und daher baten sie Michael um Hilfe. Gesagt - getan.

Wir nahmen sie am Wochenende mit auf Tour im Wald und spannten sie ein: sie zog sofort.
So war klar dass sie völlig unterbeschäftig war, denn ansonsten zerrte und zog sie an der Leine, jagte nach Mäusen und war unansprechbar. Totale Katastrophe...
Michael nahm sie auch dann auf Touren am Wochenende mit und im Februar geschah das für uns traurigste... unsere Tala starb... :-( es war ein Schock obwohl wir 2 Wochen um ihr Leben gekämpft haben, nützte es nichts und Tala verlies uns von sich aus...

Im April zog dann Sunny bei uns ein und blieb.
Mittlerweile ist sie viel gelassener, vor allem Zuhause ein Engel und eine ganz liebe und stille Hündin.
Ihr Markenzeichen ist dass sie tatsächlich sehr oft wie ein Wolf heult :-) und das ist uns echt lieber denn ihr Bellen ist so schräg dass es wirklich in den Ohren wehtut haha
Ausserdem ist sie eine absolute Wasserratte, noch schlimmer: sie legt sich in jede noch so kleine dreckige Dreckspfütze rein! puh... die Putzerei zuhause nimmt manchmal kein Ende.


Und sie weiss nicht was es bedeutet etwas zu lernen... Erst jetzt hat sie den Klicker angenommen und es scheint was zu werden mit dem Lernen :-) Ich bin sehr stolz auf sie, obwohl es erst ein winziger Erfolg ist! Für sie aber ein grosser Schritt.

Hier ein kleiner Film darüber und einige Fotos von Sunny.




































Freitag, 7. Dezember 2018

Nachlese Schlittenhunderennen in Oberndorf-Geslau

Leider bin ich nicht dazu gekommen, einen Blog-Eintrag über das tolle Rennen zu schreiben, daher jetzt ein wenig noch darüber.
Es wird auch noch einen Film geben aber momentan habe ich zu viel für Weihnachten zu tun daher dauert es noch etwas - ich habe eine Vorschau gemacht dazu!




Jacqueline hat mit Ihrer Snow und unserer Sunny einen tollen 1. Platz im Scooter 2 für 1-2 Hunde rr der Kat. 2 Wettbewerb belegt! 🙂
Leider hat es zum geplanten Doppelsieg nach dem 1. Renntag bzw. unserem Platz 2 nicht gereicht, da der Viertplatzierte vom Vortag einen tollen 2. Lauf hingelegt hat und in der Endabrechnung 3 Sekunden schneller war als Team Micha mit Takoda und Yuma.
Jacqueline war nach dem 1. Tag mit 34 Sekunden vor Team Micha ins Ziel gekommen, und so hatten wir beschlossen alles daran zu setzen dass sie dieses mal mit ihrem Team den Sieg nach Hause holt. :-)
Dies ist uns gelungen - auch wenn wir schon etwas den Doppelsieg im Auge hatten.


Copyright bei Ralf Schomy bzw. Sport Photography 2.0 - RKLFoto

Das Wichtigste daran war der Spaß den wir alle an diesem wunderschönen Wochenende hatten. :-)

Wir sind auch sehr zufrieden mit der Leistung unserer Schützlinge,vor allem mit dem Lauf am Sonntag den Jacqueline und ich faktisch zusammen gestaltet haben. Es hat sich hier deutlich gezeigt dass unsere Teams zusammengehören und sie einfach viel besser laufen wenn wir zusammen unterwegs sind! Hier konnte man den Tourentrab sehr gut erkennen, an dem wir ja schon seit gut 1.5 - 2 Jahren intensiv arbeiten.
Hier in dem auch etwas abgekürzten Rennbericht schon eine kleine schöne Auswahl an Bildern von unserem tollen verlängerten Wochenende in Oberndorf-Geslau (Do. 1.11.- So, 4.11.) 

Worte des Dankes:

Vielen Dank an alle alten und neuen Freunde die wir in Oberndorf treffen durften - wir haben uns sehr über die Besuche an unserem Stake out gefreut! Ihr seid echt spitze! 

So hatten wir u.a. Besuch von Stefan und Barbara mit ihren drei (2,5 - Floki ist nur ein temporärer Pflegehund bzw. er wird oft von den beiden betreut) Schützlingen Tille, Maya und Floki.

Natürlich auch ein herzliches Dankeschön an die Organisation rund ums Rennen, an die ganze Dorfgemeinschaft für diesen tollen Event.

















Donnerstag, 6. Dezember 2018

Holzschild Akhiro & Picasse und zwei Daily Paintings


Diese beiden Arbeiten sind auch schon fertig. Sie werden auch beide Weihnachten verschenkt werden (ich bin aber sicher die zu Beschenkende liest meinen Blog nicht!).
Wirklich zwei tolle Gesichter die ich in Öl malen durfte....
Das Holzschild muss noch lackiert werden und dann kann ich es auch verschicken.




Mittwoch, 5. Dezember 2018

Die Vorweihnachts-Arbeit im Atelier...

Aktuell habe ich sehr sehr viel zu tun... Es kamen unzählige Aufträge für Weihnachten noch an, daher hatte ich auch keine Zeit im Blog zu schreiben...

Neben Pastell-Tierportraits bemale ich auch Weihnachtskugeln in Acryl, ebenso muss ich noch einige Schmuckstücke fertig machen. Und Daily Paintings in Öl sowie ein Holzschild ist schon fertig - aber es wartet noch ein zweites... Ich hoffe ich werde mit allem fertig - aber ich habe mir einen Plan gemacht was ich alles täglich schaffen muss :-) und so wird es klappen.

Nebenher geht natürlich unser Leben mit den Hunden weiter... wir fahren auch an den Wochenenden im Wald Touren und letzten Sonntag waren es 20 km in etwas über 2 Stunden... Wir sind aber sowas von nass geworden - die Schuhe waren komplett durchnässt und die Regenhosen hielten auch nicht was sie versprachen ...

Ebenso gehe ich weiterhin mit Yuma in den Hundesportverein.. Ich habe mich nun entschieden weiter etwas Agility/Turnierhundesport mit ihm zu machen, allerdings nur zum Spaß in der Fit und Fun Stunde... Denn er ist für richtiges Agility zu gross und zu schwer. Für Turnierhundesport habe ich keine Zeit.
Ebenso machen wir weiter Longieren und er macht es super. Und wir machen wieder Mantrailing! Aktuell werden wir noch "angelernt" und es wird noch etwas dauern bis wir in der richtigen Trail-Gruppe aufgenommen werden... Aber er ist unglaublich talentiert :-)







Vier Weihnachtskugeln sind schon bemalt!


Alwin schläft im Atelier während ich arbeite...

Und meist liegt auch noch Yuma mit Alwin im Atelier :-)

Freitag, 16. November 2018

Autospiegelanhänger Hündin Kimba, Asso Medaillon

Letzte Woche fertigte ich diese beiden schönen Erinnerungsschmuckstücke an und sie sind schon unterwegs zu den Besitzern:

Von Asso bekam ich ein wenig Unterwolle und diese fand in dem schlichten Edelstahlmedaillon Platz, auf der anderen Seite ist ein Foto von ihr. An der Seite habe ich noch ganz klein den Namen eingraviert.
Mehr Infos zu Tierhaarschmuck made by Tierkunst:
www.tierkunst.com



Dieser schöne Autospiegelanhänger ist schon in der Post und wird als ewige etwas "fühlbare" Erinnerung im Auto hängen.... Die Hündin Kimba ist 11 Jahre alt aber schwer krebskrank mit einem Tumor im Maul, trotz mehrmaliger OPs und Therapien sieht es sehr schlecht aus... immerhin kann sie schmerzfrei noch laufen und essen usw...
Somit ist der Anhänger ein sehr kostbares Schmuckstück für die Besitzerin.... Möge Kimba noch ein Weilchen auf dieser Welt bleiben und wenn es soweit ist .... hinter der Regenbogenbrücke wird sie auf ihr Frauchen warten bis sie sich irgendwann wieder sehen ...
  

Donnerstag, 15. November 2018

Eurasier Puschkin Art-Dreamcatcher

Der Dreamcatcher mit dem Portrait von Eurasier Puschkin ist jetzt auch fertig und hängt schon bei der Kundin im Schlafzimmer. Sie schrieb mir dass sie tatsächlich keine "bösen" Träume mehr hat :-) Ach das freut mich. Ich kenne sie auch über den Eurasierverein, wirklich eine ganz liebe wie es sich über den Mail Schriftverkehr herausstellte...
Puschkins Wolle ist natürlich auch mit eingearbeitet... Das Portrait ist in der Art eines Daily Paintings in Öl auf runder Leinwandplatte gemalt.





Eurasier Pastellportrait Crispella

 
Die wunderschöne Eurasierdame Crispella zeichnete ich in Softpastell auf Velourpapier. Das Format war 24 x 32 cm. Es war ein wirklich toller Auftrag da ich eine super Fotovorlage hatte!
Aber schaut selbst!






Mittwoch, 26. September 2018

Spaziergang durch unsere Vorderpfalz

Immer wieder laufe ich mit den zwei Jungs durch unsere Felder und Wiesen... Alwin nimmt mittlerweile Platz in dem "Tala-Mobil" und hat es somit leichter mit seinen fast 13 Jahren... Yuma läuft an der Schleppleine nebenher - obwohl er eigentlich so brav ist, die bräuchte ich gar nicht - er entfernt sich nicht wirklich von mir und Alwin <3 br=""> 
Die Vorderpfalz ist geprägt durch viele Felder und Wiesen, aber auch Weinberge - zu denen müssen wir aber ca. 15 Minuten fahren.. ist auch schön. Denke werde dort demnächst eine Fotosession machen...


Hier ein paar Bilder als Eindrücke.... Ich hoffe sie gefallen euch...
Die Wolkenformationen waren teils sehr interessant an dem Tag...











Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...